Flüchtlingslager

Der UN-Migrations-Pakt, eine Kapitulation der Politik

Wenn man diese 32 Seiten der Vorlage des Ergebnisdokuments der „Konferenz zur Annahme des Globalen Paktes für eine sichere, geordnete und reguläre Migration“ im Dezember 2018 in Marrakesch (Marokko) intensiv liest, dann beschleicht dem politisch denken Menschen ein sehr ungutes Gefühl.

Migranten sind arme Menschen, denen man helfen muss. Völlig egal, ob sie sich an die Regeln halten oder nicht. Denn sonst müssten wir die Finanzjongleure, Konzerne und Kapitaleigner in ihre Pflicht nehmen.

  • BGE - die Rettung?

    Solidargehalt statt BGE

    „Tittytainmant“ soll der Unterhaltung und Beruhigung der 80 Prozent der Menschen dienen, die man nicht mehr für den Prozeß „Wirtschaft“ braucht. Damit ist auch die Einnahmenseite des Staates aus dieser Quelle zu überdenken. Soziale Sicherungssysteme, die auf Beiträgen aus „Arbeit“ bestehen, sind somit obsolet.

    Renten- und Arbeitslosenversicherung sind Auslaufmodelle. Die gesamte soziale Marktwirtschaft ist obsolet. Der Aufgabe muss sich eine zukunftsorientierte Politik stellen. Man kann auch Kurt Biedenkopf zitieren: „Eine Gesellschaft die nicht entsorgen kann, was überholt ist, erstickt daran.”

  • Demonstration in Berlin

    Ein präterfaktisch verletztes Volk…

    Adenauer hat tausende von Nazis wieder in die Verwaltung geholt. Deren Geist wütet zum Teil noch heute dort. Dann kam die 68er-Generation. Sie lüfteten den Muff unter den Talaren indem sie diese rot und lila umfärbten und sich selbst überzogen. Das ganze mündete bei den Grünen mit dem Marsch durch die Institutionen. Vergessene Gastarbeiter, DDR-Beitritt, Agenda2010 und nun noch das was „Flüchtlingskrise“ genannt wird.

  • Nizza schockt mich nicht

    Die Toten von Nizza sind sichtbar – die Toten des inneren Gesellschaftsterrors sind Großteils unsichtbar. Hunderttausende von Verletzten leiden still ohne Hilfe. Das Christentum ist als Gegenwehr zur neuen Religion „GELD“ Totalausfall. Da kann ich die durchschimmernde Verachtung so mancher Muslime durchaus verstehen.

  • Brandenburger Tor

    Deutschland lernt Demokratie

    Da macht eine Partei etwas, was sie im Wahlprogramm versprochen hat. Schon spielt die ganze Nation verrückt. Dieses alles ist eine wohl notwendige Verschlimmbesserung, bevor dem Wähler und einigen Aktiven klar wird, wenn wir die Demokratie weiter solchen Parteien überlassen, dann wird das BGE die Stillhalteprämie fürs Volk, die Wanderungsbewegung aus Nahost und Afrika zur Drohkulisse und der Homo Konsumicus per politischem Gendefekt gestaltet.

  • feinde der gesellschaft

    Feinde der Gesellschaft

    Was ist, wenn sich Feinde der Gesellschaft mitten drin, sogar hofiert, breit gemacht haben? Eigentlich eine Parallelgesellschaft die Macht übernommen hat? Die Gesellschaftsform ist den Kapitaljongleuren völlig egal. Ob in einer Demokratie, Diktatur oder mit einer Millitärjunta zusammen, Hauptsache die ökonomischen Interessen bleiben gewahrt.

  • containern

    Bürger aus Gnade

    Almosen statt HIlfe, Tafeln statt Arbeit, Teilhabe per Gutschein für das „abgehängte Prekariat“ – Roland Berger und McKinsey machen in Deutschland Sozialpolitik